Schirmherr: Oberbürgermeister Jens Beutel
Veranstalter: Frankfurt Chess Tigers & SC Frankfurt-West & Stadt Mainz

 

Chess Classic Mainz 2002

 

Sehr geehrte Schachfreunde,

"Nachmittags selbst spielen und am Abend bei den Großen zuschauen und lernen",

lautet die Leitidee der diesjährigen Chess Classic in Mainz. Mit neuem Termin im August bietet der Donnerstag-Feiertag "Maria-Himmelfahrt" Teilnehmern aus mehreren Bundesländern einen Vorteil: Mit nur einem Tag Urlaub können Sie bei zwei großen Schnellschach-Open in Reihenfolge mitspielen. "Alles unter einem Dach" und somit optimale Bedingungen garantieren das Congress Centrum Mainz im Verbund mit der komfortablen Rheingoldhalle und dem Viersterne-Hotel Hilton Mainz, das Schachspieler wie Besucher mit stark ermäßigten Zimmerpreisen unterstützt.

Das innovative Konzept mit bewährter Teilnehmer- und Zuschauerfreundlichkeit werden wir auch in diesem Jahr fortsetzen. In den Tagen vom 15.-18. August können Sie auf 3 x 4 Meter großen Videowänden die Partien wie gewohnt verfolgen. Der optische Genuss wird durch Experten-Kommentare der bekannten Großmeister Artur Jussupow, Matthias Wahls und Eric Lobron gesteigert.

Das traditionelle ORDIX AG Open steht für viele Teilnehmer zum neunten Mal im Mittelpunkt. Aber auch die Simultans mit dem jungen Weltmeister Ruslan Ponomarjow und der schönen Vize-Weltmeisterin Alexandra Kosteniuk sowie das erste Kreativ-Open, nach Regeln des legendären Bobby (Robert James) Fischer ausgetragen, werden bestimmt Ihr Interesse finden. Neuerungen versprechen Spannung: das Chess960 Open reizt zum Experimentieren und bei den Handicap-Duellen "Profi gegen Promi" wird unter anderem der Mainzer Oberbürgermeister Jens Beutel sich gegen keinen Geringeren als Viswanathan Anand wehren müssen. Und natürlich können Sie mit den Großen im Schach mitfiebern. Das "Duell der Weltmeister", Viswanathan Anand kontra Ruslan Ponomarjow, sowie das "Duell der Grazien", Elisabeth Pähtz gegen Alexandra Kosteniuk, erlauben Schachgenuss ohne Ende: Nachmittags "selbst spielen" und Abends "bei den Besten zuschauen".

Mehr Details über die Veranstaltung finden Sie auf den einzelnen Seiten unserer Homepage www.chesstigers.de und der Webseite des offiziellen Ausstatters www.chessgate.de. Ausführliche Informationen über Mainz zu den Themen Anreise, Restaurants, Hotels, Herbergen, Kulturelles, Sehenswürdiges usw. finden Sie auf der Webseite der Stadt Mainz www.mainz.de beziehungsweise www.info-mainz.de.

Die Frankfurt Chess Tigers und der SC Frankfurt-West freuen sich, dieses Schachfestival mit der Unterstützung der Stadt Mainz und den namhaften Sponsoren ausrichten zu können. Wir möchten Sie herzlich einladen, auch in diesem Jahr mitzuspielen und hoffen darauf, Sie auch als Besucher zum zweiten Mal in der Rheingoldhalle in Mainz begrüßen zu dürfen.

Viel Spaß in Mainz wünscht Ihnen
Ihr Hans-Walter Schmitt
Präsident Chess Classic Mainz 2002